Dienstag, 15. Oktober 2013

ROCCAT - Kone XTD Langzeittest

Eine Million Klicks
Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Freak bin, was Games anbelangt. Die alten Resident Evil Teile und GTA sind nur wenige Videospiele, die ich zig Mal durchgespielt habe und davon noch immer nicht genug bekommen kann. Da ich hauptsächlich aber ein PC-Gamer bin, gebe ich mein Geld gerne für professionelles Equipment für den PC aus, anstatt mir Konsolen zu kaufen. Hierbei lege ich wirklich großen Wert auf Qualität und Professionalität.


Aus diesem Grund entschied ich mich für die Roccat Kone XTD, die mich auf den ersten Blick schon mal Optisch völlig in ihren Bann gezogen hat. Einige Tage später ist das neueste Mitglied meiner PC-Equipment Familie auch schon eingezogen und wurde an meinen Rechner angeschlossen. Die mitgelieferten Gewichte, die man ganz leicht in die Unterseite der Maus reinstecken kann, habe ich auch gleich verwendet. Zwei Stück davon haben mir gereicht, sodass die Maus angenehm schwer in der Hand liegt. Hier kann man sich je nach Gefühl für bis zu vier Gewichte von 5 Gramm entscheiden. Inzwischen bekomme ich leider aber eines der beiden Gewichte nicht mehr aus der Maus heraus, was mich schon ein wenig stört.


Auch wenn mir als Frau die Kone XTD anfangs zu groß erschien, liegt sie inzwischen sehr präzise und gut in der Hand. So kann man vor allem beim Spielen von  First-Person-Shootern auch gezielt seinen Gegnern einen Headshot verpassen, ohne dass sich der Mauszeiger verzieht.
Aber wie soll die Maus einem das Spielen erleichtern? Wie es mancher von euch kennt, ist Zeit bei StarCraft ganz besonders wichtig. Je schneller man klickt, desto mehr erhöhen sich die Gewinnchancen. Und genau deshalb ist die Kone XTD mit so vielen Tasten bestückt. Mit einem extra Makro Manager von Roccat ist es ein leichtes, Makros einzustellen. Entweder setzt man seine eigenen Makros auf die gewünschten Tasten (das kann unter anderem für die normale Benutzung des PC sehr hilfreich sein), oder man greift auf ein vorgefertigtes Repertoire von Roccat zurück. Dort findet man Makro-Sets für unter anderem StarCraft, Die Sims 3, Counter Strike Source und World of Warcraft. Leider ist es mir aber nicht gelungen, die Profile unter Steam zu öffnen.

Das Makro Programm selbst hat ein übersichtliches Design und zeigt neben manchen Einstellungen auch die Anzahl der Klicks aller Tasten einzeln oder insgesamt an. Weil ich bei elektronischen Produkten wie dieser Maus viel Wert auf eine Langzeitstudie lege, wollte ich meinen Bericht erst schreiben, nachdem ich die Grenze zur eine Million Klicks überschritten habe. Da ich die Kone XTD aber schon seit einigen Monaten verwende und die Grenze schon greifbar nahe ist, entschied ich mich jetzt schon für einen Bericht. Der linke Mausbutton zählt inzwischen genau 697.970 Klicks, während der Rechte auf 252.971 kommt. Also kann man hier schon von einer intensiven Nutzung reden, was man der Maus äußerlich aber nicht ansieht. Die Teflon Pads der Kone XTD sehen aus wie neu, die Buttons sitzen immer noch fest und das Scrollrad lässt sich auch noch so leicht bedienen wie am Anfang.

Was das Aussehen der Maus betrifft, gefällt mir das matte Design besonders gut und auch nach einigen Monaten der Benutzung hat sich die Oberfläche nicht irgendwie abgenutzt oder abgewetzt. Links und rechts an der Maus wurden LEDs eingebaut, die man selbst anpassen kann. Möchte man seiner Maus also ein grünes Farbschema verpassen, klickt man sich einfach in das installierte Programm und wählt die Farbe aus. Kann man sich aber nicht für eine einzige Nuance entscheiden, ist es auch möglich, die Maus mit einem Farbwechsel zu belegen. Dabei ist mir aber aufgefallen, dass der Übergang der Farben leider nicht fließend ineinander übergeht, sondern sprunghaft ist. Das ist zwar ein Kritikpunkt, jedoch ein recht kleiner. Man kann aber auch für jedes Profil ein eigenes Farbschema auswählen und insgesamt bis zu vier verschiedenen Farben leuchten, blinken, nach der Atmung oder nach einem Herzschlag flackern lassen. Da ist aber nicht jede Farbauswahl miteinander kompatibel, oder anders ausgedrückt: Manche Nuancen beißen sich schrecklich und sollten nicht miteinander vermischt werden. Die Farben selbst sind aber wunderschön anzusehen.

Nach langer Nutzung der Roccat Kone XTD kann ich also sagen, dass ich zuvor noch nie mit einer ähnlichen Maus hantiert habe und ich mir deshalb nicht vorstellen konnte, wie wunderbar es eigentlich sein kann, dieses Gerät sein Eigen zu nennen. Ich bin mit der Handhabung, der Nutzung und dem Optischen der Maus mehr als zufrieden und möchte diese nicht mehr missen.

r[h]ealized dankt Roccat herzlichst für die Bereitstellung dieses Produkts.
...

1 Kommentar:

  1. Aus diesem Grund entschied ich mich für die Roccat Kone XTD, die mich ... roccatmaus.blogspot.de

    AntwortenLöschen